Skip Navigation LinksStartseite > Aktuelles > Eintracht Braunschweig

Blutspendeaktion im EINTRACHT-STADION

Braunschweig. Riesen Erfolg mit 339 Spendern – DRK und Eintracht sagen danke!!!

So viele Helden! Eintracht Braunschweig und DRK sagen danke an 339 Personen, die sich am 21.01.2014 in den Businessbereichen des Stadions Blut abnehmen ließen. Ein toller Erfolg! Das war der bestbesuchte Termin in Brauschweig in den vergangenen Jahren.

"Ich habe alles gut überstanden…“

Während der Co-Trainer im Bereich der Blutspende schon ein alter Hase ist, freute sich der Chefcoach Torsten Lieberknecht über den "Erstspender"-Ausweis. Sein Fazit: "Ich habe alles gut überstanden und ich finde es toll, dass wir dabei helfen können, Menschenleben zu retten. Wenn es nach mir geht, schreit diese Aktion nach Wiederholung. Die neuen Räumlichkeiten bieten sich ja auch wirklich dazu an."

Vor Ort waren drei Ärzte und 20 ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter des DRK im Einsatz, die auf insgesamt zwölf Liegen die Spender betreuten. Jeder Spender erhielt einen Eintracht-Pin, einen Essensgutschein und unter allen Spendern wurden 20 Fußbälle sowie ein von den Profis unterschriebenes Löwen-Trikot und ein unterschriebener Fußball verlost.

Beste Currywurst von „Kurven-Mutti“ Christel Neumann (70)

Stimmen der Teilnehmer zur Blutspende-Aktion

Heike Winkler
Es ist eine tolle Idee, die Aktion in den Hallen des EINTRACHT-STADIONs durchzuführen. Ich bin nach Braunschweig zugezogen und durch meinen Partner direkt zum Löwen-Fan geworden. Blutspenderin bin ich schon seit 25 Jahren.

Stefanie Pahlmann
Die Aktion ist super. Ich bin mit meinen Mann und meinem 18-jährigen Sohn hier, den wir heute zur Erstspende überreden konnten. Es war schön, diese Bereiche des Stadions mal kennenzulernen. Sonst sitzen wir in Block 4RÜ, wo es uns sehr gut gefällt.

Chris Kremendahl
Blutspenden im EINTRACHT-STADION könnte es viel öfter geben. Meinetwegen könnte das ganze Publikum mal an einem Heimspieltag spenden, denn es ist so einfach zu helfen. Wenn man das als Eintracht-Fan im zweiten Zuhause - dem Stadion - tun kann, ist es umso besser.

Ann-Kathrin Assel
Es ist schön zu wissen, dass man anderen mit einer Spende helfen kann. Toll ist noch dazu, dass mit Torsten Lieberknecht und Darius Scholtysik auch das Team vertreten war. Man hat ja auch eine gewisse Vorbildfunktion.